Doppelhaushälfte mit Satteldach 2

Planung Doppelhaus mit Keller, Anbau an bestehende Doppelhaushälfte, Wärmepumpe, Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, PV-Anlage mit Stromspeicher, Garage mit Zufahrt in Garten, „Schleuse“ zwischen Garage und Wohnraum. Eingangsbereich mit Gaube.

Doppelhaushälfte mit Satteldach
6 Zimmer, Küche, 3 Bäder, Ankleide, HWR, Home-Office im Keller
Wfl. 197,5m², Nutzfl. 120m²

Wallfit-Haus Leistungen: Entwurfsplanung, Baugenehmigungsplanung, Werkplanung, schlüsselfertige Umsetzung

 

 

Eine Familie aus Mechtersheim

Keine Kompromisse mit einer gebrauchten Immobilie: Als Sabine und Gerold Weindel ihren Lebensmittelpunkt von Ostwestfalen in die Pfalz verlegten, bauten sie ihr neues Zuhause lieber gleich selbst.

Was sind aus Ihrer Sicht die Vorteile eines Massivhauses?
Für uns stehen Langlebigkeit und Stabilität im Mittelpunkt.

Sie haben sich für den Baupartner Wallfit entschieden – was hat Sie überzeugt?
Tatsächlich war es die aktive Akquise von Seiten Wallfit. Kontaktaufnahme, Angebot, Korrektur und Kaufabschluss in kurzer Zeit.

Welche persönlichen Ansprüche hatten Sie an den Grundriss?
Es galt, Vorgaben aus dem bestehenden Bebauungsplan umzusetzen und dabei die maximale Ausnutzung der vorhandenen Fläche möglich zu machen.


„Wir genießen die gemütliche Atmosphäre im Haus mit dem schön angelegten Garten jeden Tag.“

Was lag Ihnen in Bezug auf die Ausstattung besonders am Herzen?
Dass die zukünftigen Unterhaltungskosten recht niedrig ausgelegt sind, natürlich unter ökologischen Gesichtspunkten.

An welche Ereignisse in der Bauphase erinnern Sie sich besonders gern?
An das Betonieren der Bodenplatte. Der Geruch des Betons beim Baubeginn ist unvergessen.

Welche Besonderheiten zeichnen Ihr Haus aus?
Wir schätzen die unauffällige Architektur mit dem praktischen Nutzen: Zugang zum Haus auch durch die Garage, das barrierefreie Parterre, die Photo-voltaik-Anlage mit Speicher, ein Kaminofen für die Holzbefeuerung.

Ihr Tipp an alle Bauherrinnen und Bauherren?
Im Vorfeld alle Details festlegen, denn Änderungen kosten später fast immer viel Geld.

Und wenn Sie nochmal bauen würden, was würden Sie ändern?
Das Ankleidezimmer und die Dusche im Badezimmer würden wir vergrößern.